Webapplikationen

Individuell und jederzeit erweiterbar

Wir sind es gewohnt, dass wir die verschiedensten Services über das Internet abrufen können:

Webshops, Portale für Auto- oder Immobilienhandel, Kundenbereiche, in denen wir jederzeit unsere Adressdaten ändern können, Online Banking und noch vieles mehr. Das hat zur Folge, dass die Anforderungen an Webapplikationen immer anspruchsvoller werden. 

Webapplikationen müssen heute hübsch und gleichzeitig einfach zu bedienen sein. Sie müssen eine große Menge an Zugriffszahlen verarbeiten und komplexe Schnittstellen zur Anbindung an andere IT-Systeme zur Verfügung stellen und sie müssen sicher vor Fremdzugriffen geschützt sein.

Hinzu kommt mit der rasant wachsenden Digitalisierung, dass mobile Endgeräte einen immer größeren Stellenwert einnehmen. Verschiedenste Tablets und Smartphones sind heute in vielen Haushalten täglich im Einsatz. Das sogenannte responsive Design wird anhand der Anforderungen des jeweiligen Endgerätes, mit dem die Seite betrachtet wird, angepasst.

individuell
Die Anforderungen an Webapplikationen
sind enorm gewachsen

In den seltensten Fällen kann ein Massenprodukt den größten Kosten-Leistungsnutzen erzielen. Deshalb haben wir mithilfe unserer langjährigen Erfahrung ein Konzept entwickelt, das uns ermöglicht, unseren Kunden eine qualitativ hochwertige sowie langlebige Webapplikation zu bieten – maßgeschneidert auf das Unternehmen.

So beraten wir, wie auch durch kleine Änderungen bzw. Automatisierungen von internen Prozessen ein großer Nutzen resultieren kann. Wie Daten am besten beschafft, verarbeitet und gespeichert werden können. Wie die Applikation sicher vor Fremdeingriffen ist.

Unsere Beratung reicht dabei von A bis Z.

Von der Idee über das Konzept hin zur Umsetzung. Von den einzusetzenden Technologien hin zu den Entwicklungsmethoden. Eine Entwicklungsmethode ist dabei die Modularisierung, die sich vor allem bei komplexen Projekten immer wieder bewährt.

Die Vorteile
der Modularisierung

Die Modularisierung ermöglicht zum einen, dass ein Team an Entwicklern parallel an einem Projekt arbeiten kann, ohne sich dabei gegenseitig negativ zu beeinflussen.

Vorteil dieser Vorgehensweise ist ganz klar, dass die Aufgabenverteilung entsprechend auf die Spezialgebiete (Schnittstellen, Front- sowie Backend, etc.) der Entwickler verteilt werden kann und daraus eine Kosten- und Zeitersparnis resultiert. Um die Entwicklungsarbeit weiter zu reduzieren, sowie Fehlerquellen in der Basisprogrammierung möglichst gering zu halten, gibt es zudem die verschiedensten Frameworks wie z. B. AngularJS und Symfony.

Zum anderen ist die modulare Entwicklung wichtig, um Applikationen wartbar zu halten. Bei Updates der Software können so die einzelnen Teilmodule angepasst werden – ohne dabei die komplette Webapplikation ändern zu müssen. 

Sind Sie sicher?
Wir schon!

Datenschutz und Datensicherheit schreiben wir übergroß. Unsere Rechenzentren gewährleisten Ihnen Business Continuity, also den möglichst reibungslosen Fortgang Ihrer Geschäftstätigkeit durch höchste Datenverfügbarkeit.