Gemeinsam mit dem Kunden

das digitale Ziel erreichen

Leistungen Webentwicklung DevOps

Vor über 60 Jahren mit der ersten Webentwicklung „einfacherer“ Projekte entstand das „Wasserfall-Modell“. Es folgte wie eine Kaskade einem Lauf an Aufgaben.

Schon während der Planungsphase musste genauestens festgelegt werden, welche Ziele der Kunde mit der Projektentwicklung verfolgt. Das entwickelte Pflichtenheft wurde dem Entwickler übergeben und der Kunde bekam das Projekt in der Regel erst nach Beendigung zu sehen.

Abhängig, wie lange die Umsetzung dauert und welche internen und externen Einflüsse auf das Unternehmen einwirken, ändern sich jedoch die Anforderungen an das Projekt. Doch Änderungen ließen das Waterfall-Modell nicht zu.

Anfang der 1990er wurden deshalb erste Ansätze der agilen Softwareentwicklung definiert und mit den Jahren spezifiziert.

Ziel der agilen Entwicklung ist es, Umwelteinflüsse und Kundenwünsche jederzeit in die Entwicklung einfließen zu lassen und die organisatorischen Maßnahmen auf ein Minimum zu reduzieren.
beweglich
Die Vorteile
der agilen Webentwicklung

Sämtlichen Einflüssen muss während der Entwicklungsphase Gehör geschenkt werden! Die Wünsche des Kunden werden ungefiltert an die Umsetzungsstelle weitergegeben. Die Gefahr, in die falsche Richtung zu entwickeln, wird auf ein Minimum reduziert. Die sogenannte Paarprogrammierung, bei dem zwei Entwickler „miteinander“ entwickeln, sich gegenseitig kontrollieren und auch mehr Wissen einfließen lassen, sowie regelmäßige Meetings und Freigaben mit und durch den Kunden, sparen zudem Zeit und Geld. Ferner schafft die Paarprogrammierung eine höhere Qualität und vor allem auch Sicherheit des Codes. Der berühmtberüchtigte Tunnelblick während der Umsetzung wird durchbrochen, indem der Code stets vom zweiten Entwickler geprüft wird. So entsteht ein stabiles, lückenfreies Grundgerüst einer Applikation.

Auch die Entwickler sind durch wenige Vorgaben frei in der Entwicklung. Mit dem Fokus auf flexible und schlanke Prozesse sowie eine stabile Applikation können Entwickler schnell und pragmatisch entscheiden, was am besten passt. Das Wissen und der Einsatz von unterschiedlichen Programmiersprachen lassen sich gerade bei der realistischen Einschätzung von Entwicklungsgeschwindigkeiten nutzen, damit die Qualität nicht unter Zeitdruck leidet. 

Webentwicklung DevOps