Leistungsgerechte Website

Better Data. Better Business.

Uniserv Logo
Der Austausch von Content Management Systemen

Von webEdition zu TYPO3

Zukunftssicher – genau wie die Mission von Uniserv in der Erzielung von maximaler Datenqualität und -verfügbarkeit liegt – genauso hoch waren die Erwartungen an das künftige Content Management System. Anforderungen sollten durch eigene Extensions gelöst werden, die Website sollte einfach pflegbar sein und stets die beste Performance bieten. All dies konnte bestens mit TYPO3 umgesetzt werden. Und durch das Hosting auf den hochverfügbaren Servern von ping24/7 ist die ständige Erreichbarkeit mit der benötigten Performance jederzeit gewährleistet.

Technik
  • HTML
  • TYPO3
  • GitLab
  • FTP
Nutzen
  • Responsive Design
  • Tracking von heruntergeladenen Dokumenten
  • Log-In Funktion für Downloadbereich
  • Corporate Blog
Showcase Uniserv
Website Relaunch
Maßgeschneiderte Lösungen

Unternehmen, die maßgeschneiderte Lösungen anbieten, fordern diese auch selbst ein:

Zusammen mit Uniserv wurden in der Workshop- und Analysephase die Anforderungen an die neue Website definiert. Dabei sind wir schnell zum Entschluss gekommen, dass ein neues Content Management System eine geeignete Lösung darstellt.

Der Umzug von einem zum anderen Content Management System muss gut durchdacht und geplant werden:

  • Wie ziehen wir die Inhalte am effektivsten um? Gibt es eine Möglichkeit für den Ex- und Import dieser Inhalte?
  • Welche Risiken müssen beim Hostingumzug berücksichtigt werden?
  • Welche Anforderungen bedürfen eine gesonderte Berücksichtigung im Layout?

Die Erstellung von eigenen Extensions bedarf es ebenfalls einer ausführlichen Analyse:

  • Was genau soll mit einem eigens erstelltem Modul bewirkt werden?
  • In welchem Ausmaß greift es ins CMS ein?
  • Wie können Probleme mit der Funktionalität des Moduls durch ein CMS Update vermieden werden? 

Uniserv bietet Interessenten Dokumente mit Success Stories und White Paper zum Herunterladen an. Um die Bedürfnisse von Interessen und Kunden besser zu verstehen und um einen unbefugten Zugriff Dritter zu vermeiden, wurde ein Zwischenschritt vor dem Downloadbereich implementiert: Um einen Download zu starten, muss man sich zuerst registrieren.

Weiterhin wurde in diesem Relaunch unter anderem das Digital-Asset-Management (DAM) von TYPO3 um einige speziell für den Kunden entwickelte Module erweitert. Dazu zählt das Tracking der heruntergeladenen Dokumente und der Unterscheidung von registrierungspflichtigen und registrierungsfreien Downloads.

Aber auch die Pflege stand im Vordergrund: Ein spezieller Fokus lag auf der redaktionellen Betreuung der Website. Mittels Schulung wurde den Mitarbeitern von Uniserv eine Einführung ins TYPO3 und dessen Contentpflege gegeben.

Uniserv goes mobil
Und ping24/7 durfte Uniserv begleiten

Uniserv gehört inzwischen zu den langjährigen Kunden der ping24/7. Neben dem Hosting stehen wir dem Unternehmen regelmäßig mit Rat und Tat bei der (administrativen) Pflege der Website beiseite. So auch beim zweiten Relaunch 2016:

Die alte Seite wurde zwischenzeitlich immer wieder mit neuen TYPO3-Versionen bespielt, um beispielsweise Sicherheitsaspekte abzudecken. Aber der zunehmenden Bedeutung von Mobil wurde nie richtige Aufmerksamkeit geschenkt. Als das Thema dann auf den Tisch kam, war klar: Wenn größere Veränderungen anstehen, dann richtig! Ein neues Layout muss her. So gewährleistet man die ideale Darstellung auf allen mobilen Endgeräten. Gesagt, getan. Ein zeitgemäßes Layout bietet dazu eine offene und dennoch übersichtliche Darstellung von Unternehmensleistungen. Content- und Teaserboxen sowie Grafiken lockern das gesamte Erscheinungsbild auf. Mehrere Kontaktmöglichkeiten, die auf der ganzen Website immer wieder eingebunden sind, vermitteln gerade für Dienstleistungsunternehmen Transparenz und Seriosität.

Größe:
140
Niederlassungen:
Pforzheim, Paris und Amsterdam
Umsatz:
ca. 19,2 Mio. €