Adventurebox Escape Room

Freiwillig eingesperrt


Ein aufregendes Erlebnis, welches vor allem auch die vielen neuen Mitarbeiter enger an das komplette Team geschweißt hat. In drei Gruppen haben wir uns auf die drei Räume aufgeteilt:

Team 1 bestehend aus Carsten, Britta, Thorsten und Johannes haben ihre Chemie Skills angewandt, um sich aus dem Hochsicherheitslabor zu befreien und die bevorstehende Katastrophe abzuwenden. Dieses wurde abgeriegelt, nachdem der leitende Wissenschaftler unwissentlich ein instabiles und hochexplosives Element erschuf. Natürlich stabilisierten sie das Element und verhinderten damit die Explosion.

Simon, Taha, Deniz und Pascal bildeten Team 2 und überlisteten mit viel Geschick und Fingerspitzengefühl die Sicherheitssysteme, welche den Aurora-Diamanten zu beschützen versuchen, bevor er an einen anderen Standort verlegt wird. Die Mission erschien "Impossible" zu sein, doch unsere vier Jungs haben diese erfolgreich abgeschlossen.

Beim Tunnelbau der Karlsruher U-Bahn kamen uralte Ruinen zum Vorschein. Hier kommen Monika, Saskia, Jacqueline, Sara und Jörg als Team 3 ins Spiel. Sie haben mysteriöse Wandmalereien, gruselige Skelette und eine Schlangengrube hinter sich gelassen um die Grabkammer zu öffnen und somit das Geheimnis um das sagenumwobene 5. Element zu lüften.

Alle Teams haben es in der vorgegebenen Zeit von 60 Minuten geschafft, ihre Rätsel zu lösen und hatten sehr viel Spaß dabei!